Hochschule Luzern Campus Rotkreuz Signaletik

Auf der Westseite des Suurstoffi Areals in Risch-Rotkreuz befinden sich die in Holzhybridbauweise erbauten Hochhäuser aus der Feder von Manetsch Meyer Architekten und Büro Konstrukt. Ein Grossteil der Gebäude nutzt die Hochschule Luzern für Ihre Departemente Informatik und Wirtschaft. In Kooperation mit der Neuzeichen AG durften wir den neuen Campus der HSLU beschriften. Signaletikelemente aus Messing, Holz und Beton harmonieren hervorragend mit der Architektur und leiten den rund 1500 Studierenden und Mitarbeitern den Weg durch den Schulalltag.

Lonza Arena Visp

Die Lonza Arena im Wallis dient dem Eishockeyclub EHC Visp als Heimspielstätte. Der im September 2019 eröffnete Neubau fügt sich trotz seiner Grösse optimal in die Umgebung ein und sorgt mit seiner transparenten Gebäudehülle für lichtdurchflutete Innenräume. In Zusammenarbeit mit der Grafikagentur Kong aus Biel haben wir die Signaletik umgesetzt. Direktbeschriftungen auf Beton führen sämtlichen Besucher und Eishockeyfans sicher an ihren Platz.

Zug Estates AG «Suurstoffi Areal» Parking

In den sechs Tiefgaragen der Suurstoffi in Risch-Rotkreuz entsteht zurzeit ein neues Wegleitungskonzept, das eine optische Ergänzung an die Aussensignaletik darstellt. Die neuen Wandgestaltungen, Bodenmarkierungen und Leuchtkästen tragen dazu bei, dass Anwohner, Arbeitnehmer und Studenten sicher und einfach an Ihr Ziel kommen.

Zug Estates AG «Suurstoffi Areal» Aussensignaletik

In der Suurstoffi Risch-Rotkreuz finden Wohnen, Dienstleistung, Gewerbe und Bildung in einem Quartier zusammen. Das verkehrsfreie Areal überzeugt durch eine schweizweit einzigartige Architekturlandschaft und eine zentrale Lage in der Innerschweiz. Das Areal findet Platz für 2000 Studierende, 1500 Anwohner und 2500 Arbeitnehmer. Mit der Neuzeichen AG als Partner durften wir die gesamte Aussensignaletik umsetzen. Die Gewerbeanschriften, Hausnummern, Gesamtübersichten und Zielführungen leiten sowohl Anwohnern wie Besucher an ihr Ziel.

Museum für Kommunikation Bern

Im Museum für Kommunikation stellen sich die Besucher in einer neuen Austellung Ihren Hemmungen. In der aktuellen Austellung beleuchtet das MfK unsere Ängste und Hemmungen im Alltag. In der Austellung erfahren Sie woher Hemmungen kommen und für was sie gut sind. Wie können wir Hemmungen überwinden und wann können wir auf sie zählen? Zusammen mit der Szenografieagentur Rob&Rose durften wir die Beschriftung für diese einzigartige Austellung realisieren. Die Austellung kann man bis am 2. August im Museum für Kommunikation in Bern besuchen.

Gauch setzt um.

Immer mit Freude.

Biomilk Neubau in Worb

In Zusammenarbeit mit FONTIJN/ENDERLI und ANS Architekten durften wir die Realisation

des Biomilk-Weges übernehmen, welcher vom Eingang bis ins 1.OG den Produktionsweg

und die Werte des Unternehmens darstellt.

PRISSAG

Die PRISSAG verstärkt ihren Auftritt!

Im Zuge der Flottenerweiterung präsentieren sich die neuen Einsatzfahrzeuge in einem neuen Kleid.

Als langjähriger Beschriftungspartner der Privaten SPITEX Seeland AG durften wir die Mitgestaltung und

Umsetzung übernehmen.

Tech AG

techag.png

Im Zusammenhang mit dem neuen Werbeauftritt der Tech AG durften wir die Fassadenbeschriftung entsprechend anpassen.

UV-Digitaldruck auf Verbundplatten und lackierte Aluminiumbuchstaben lassen auch das Gebäude in neuem Look erstrahlen.

MTF Porsche 991 GT3 RS Cup

Wir bringen Farbe auf die Rennstrecke.

Erneut durften wir für die MTF Data AG das Design und die Beschriftung des neuen Rennwagens erarbeiten und umsetzen.

AMGEN

Neuer Standort für die AMGEN Inc.

Die erste Mieterin in der neuen Überbauung «Suurstoffi» in Rotkreuz macht auf sich aufmerksam. Nach Erstellung des Reklamekonzeptes für die Fassadenbeschriftungen durften wir nun auch die ersten Leuchtreklamen realisieren und montieren.

Coop Promostar Naturaplan

Der Coop Promostar ist wieder unterwegs. Gemeinsam mit der Agentur Daktiv konnten wir einen gelungenen Naturaplan-Promostar realisieren.

SRO AG, Spital Langenthal

Spitäler stellen besondere Anforderungen an die Signaletik. Patienten, Bewohner, Besucher und Mitarbeitende sollen sich schnell orientieren können. Dies bedingt eine klare und einfache Wegleitung im Aussen- und Innenbereich. Neben der Anmeldetheke ist prominent das Logo hinterleuchtet und mit einzelnen Alu-Buchstaben wurde elegant der Claim umgesetzt. Die Glasfront bei der Patientenaufnahme wurde mit einer Folie versehen. Ein weiss aufgedruckter Verlauf dient als Sichtschutz, lässt jedoch genug Licht in die Räume.

Spital Emmental - neue Signaletik

Die Regionalspital Emmental AG sorgt mit ihren Standorten Burgdorf und Langnau für die Grundversorgung der Region Emmental. Im Rahmen der umfangreichen Bauarbeiten konnte am Standort Burgdorf im Januar der Neubau "Haus 1" in Betrieb genommen werden. Zusammen mit der Agentur Neuzeichen aus Lenzburg setzten wir die patienten- und besucherfreundliche Signaletik im Innen- und Aussenbereich um.